Umfang:

2 aufeinanderfolgende Tage
09:00 – 17:00 Uhr

Zielgruppe:

Führungskräfte, Berater*innen & Personalentwickler*innen

Maximal 12 Teilnehmer*innen

Ort:

SIFB
Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin

Preis:

für Organisationen:
750 € zzgl. MWSt.

für Privatzahler*innen:
600 € zzgl. MWSt.

Trainer*innen:

Moritz Avenarius
Marion Schenk

Innovation in Organisationen

Ziele des Workshops

Wie kommt Neues in die Welt?

Innovation ist kaum planbar. Wenn Sie entsteht, so nimmt sie unser Erleben allerdings ganz in Beschlag. Das macht sie für uns zur schillernd-schönen Herausforderung. Es wäre aber auch unpassend, Innovation zum himmlischen Götterfunken zu verklären, der nur Genies zugänglich ist.

Das Konzept der sozialen Evolution mit den Prinzipien der Variation, Selektion und Restabilisierung kann genutzt werden, um reale Veränderung in organisationsinternen Strukturen zu beobachten.

In diesem Workshop wollen wir Sie einladen, beispielhaft an und mit der Methode des Design Thinkings zu erleben, wie Innovation entsteht.

Inhalte

Praktische Theorie

  • Wie wirken Innovationsprozesse in der Organisation?
  • Wie können sie im Wissen um die Unmöglichkeit von Steuerung unterstützt werden?
  • Welche Rolle spielt Macht in der Unterstützung – oder Behinderung – von Innovation?
  • Wie können wir den Dreiklang von Variation, Selektion und Restabilisierung beeinflussen?
  • Und welche Rolle spielt letztlich der vermeintlich göttliche Zufall bei all dem?

Praxis und eigene Fallbeispiele

  • Wie hat Ihre Organisation in Gegenwart und Vergangenheit ihre Strukturen und Prozesse, ihr Personal und ihre Kultur, ihre Maschinen und Methoden variiert?
  • Wie selektiert ihre Organisation, was für sie gangbar ist und was nicht? Was wird fortgesetzt, was nicht?
  • Wie und wodurch hat sich ihre Organisation restabilisiert und ein neues Ordnungsmuster gefunden? Welche neuen Probleme sind dadurch entstanden?
  • Welche Haltung, Rolle und Zuschreibung von Entscheidung hatten Sie bei allem?

Umfang:

2 aufeinanderfolgende Tage
9:00 – 17:00 Uhr

Zielgruppe:

Führungskräfte, Berater*innen & Personalentwickler*innen

Maximal 12 Teilnehmer*innen

Ort:

SIFB
Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin

Preis:

für Organisationen:
750 € zzgl. MWSt.

für Privatzahler*innen:
600 € zzgl. MWSt.

Anmeldung

Melden Sie gerne unverbindlich Ihr Interesse an diesem Workshop an. Wir werden uns mit der verbindlichen Terminabsprache bei Ihnen zurückmelden.

Sie werden für die Anmeldung zu dem externen Diensteanbieter Microsoft Forms weitergeleitet.

Was sind Organisationen?

Mit der soziologischen Organisationstheorie von Niklas Luhmann verstehen wir eine Organisation als ein besonderes soziales System, das aus einer Vielzahl von mehr oder weniger strukturierten Kommunikationsprozessen (Besprechungen & Meetings, Brainstorming, Aufträge & Weisungen, Smalltalk, Argumentation & Kritik, Dienstwege und  Zahlungen, Statusgesten etc.) besteht.

Zentral für jede Organisation ist die Entscheidung: Organisationen bestehen weiter, weil Entscheidungen getroffen werden. Mangelnde Entscheidungskompetenz ist daher sowohl ein Thema für Führung als auch für Beratung. Jede Organisation verfolgt auch ein Ziel oder einen Zweck. Führung hat somit auch immer die Frage zu klären, ob und inwieweit Entscheidungen dem Organisationszweck dienen oder nicht.

Jede Organisation ist unterschiedlich, jedoch lassen sich Organisationen in unterschiedliche Typen einteilen, zum Beispiel in primär wirtschaftlich operierende Unternehmen, sozial orientierte NGOs und regel- bzw. normdurchsetzende Behörden und Verwaltungen, aber auch nach Mitgliederanzahl (Kleinunternehmen, Mittelstand, Konzern) oder nach Einfluss (politische Macht, Normsetzungskompetenz, Zuschreibung von Expertenwissen). Die Kenntnis der spezifischen Eigenheiten von Organisationstypen ist ein wichtiges Hilfsmittel zur Diagnose von organisationalen Problemen und somit Voraussetzung einer erfolgreichen Beratung.